#Vision M


schnelle Solidarität

Die Premiere von #VisionM hat viele interessante Erkenntnisse hervorgebracht.
Dazu gehört: Es gibt sie, die jungen und mutigen Unternehmer, die ihren Start ins Berufsleben selbstständig gestalten und Moers mit kreativen Angeboten bereichern. Und es gibt Moerser Unternehmen und Institutionen, die den Wert junger Gründer für die Region erkennen und den ersten Gründerpreis für Menschen unter 27 Jahren gern unterstützen.

Gemeinsam haben sie nun entschieden: In diesen Tagen der Corona-Krise ist vor allem eines wichtig: schnelle Solidarität. Deshalb teilt die Jury von #VisionM das Preisgeld noch vor Ablauf der Bewerbungsfrist am 31. März auf  - und legt noch etwas drauf.

Freddy Fischer, Unternehmer aus Moers und Namensgeber der Stiftung, die #VisionM gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Moers ins Leben gerufen hat, erklärt das so:

„Wir haben fünf höchst unterschiedliche und sehr spannende Konzepte auf dem Tisch liegen, die alle unsere Unterstützung verdienen. Corona gefährdet die Existenzgrundlage dieser jungen Unternehmen massiv. Da geht es nicht mehr um ein Ranking, sondern vor allem für die Einzelhändler ums nackte Überleben.“

Die Idee der Jury mit Freddy Fischer und Michael Passon als Vertreter der Stiftung, der Unternehmerin Ruth Scheuvens von den Systemischen Hilfen Niederrhein, Gründungsexperte Professor Volker Breithecker und nicht zuletzt dem Moerser Bürgermeister Christoph Fleischhauer ist bei allen #VisionM-Motoren auf fruchtbaren Boden gefallen. Monetär unterstützen den Preis die Sparkasse am Niederrhein, Enni, der ambulante Pflegedienst „Die Pflege“ sowie die Stadt Moers. Bei insgesamt 11 500 Euro entfallen auf jeden der fünf Bewerber 2300 Euro.

Christoph Fleischhauer ist in diesen Tagen als Krisenmanager gefragt, trotzdem blickt er nach vorne.

„Es ist das richtige Signal, das Ziel von #VisionM kurzerhand solidarisch abzuwandeln. Was zunächst bleibt, ist das gute Gefühl, viel junges Potenzial in unserer Stadt zu haben und die Zuversicht, dass dieser Gründerpreis in Zukunft einen festen bekommen soll in unserer Stadt.“

Zur Premiere profitieren jetzt Hannah Fenger mit ihrem Modelabel AnFenger, Noel Schäfer mit seiner Firma TELEPANO, Digitale Dienstleistungen, Kim-Sabrina Kroll und Gabriel Lamothe mit ihrer Baguetterie "Fréros", Nils-Daniel Balters mit seiner Digital-Agentur K-Fluence sowie Patrizia Paulus und Timo Schütte mit ihrem Unverpackt-Laden Tante Pati.

Einen Sonderpreis legen Freddy Fischer und Ruth Scheuvens spontan oben drauf, aus besonderem Grund: „Wir spenden jeweils 1000 Euro für die Baguetterie „Fréros", die in eine besonders prekäre Situation gerutscht ist.“ Kaum hat der Laden in der ehemaligen Galerie Schmitz auf der Homberger Straße geöffnet, musste er wegen Corona auf unbestimmte Zeit geschlossen werden.

 

Die Idee hinter #vision M

Mit dem erstmalig ausgelobten Gründerpreis der Stadt Moers und der freddy fischer stiftung werden Existenzgründer und junge Unternehmen unterstützt, die die Zukunft ihres Unternehmens in der Grafenstadt sehen. Gesucht wurden kreative und zukunftsorientierte Ideen quer durch alle Bereiche der Wirtschaft. 

 

Die Jury

(Klicken Sie auf die Bilder, um zu lesen, was die Jury zum Gründerpreis sagt.)

FREDDY FISCHER

freddy fischer stiftung

FREDDY FISCHER

freddy fischer stiftung

Ich lebe mit meiner Familie seit 1999 in Moers, bin Unternehmer aus Leidenschaft und mein Hobby ist es, über die freddy fischer stiftung junge Menschen auf ihrem Lebensweg zu unterstützen. Aus diesem Grund habe ich zusammen mit der Stadt Moers die Initiative ergriffen und diesen Gründerpreis auf den Weg gebracht, um junge Menschen zu unterstützen, die sich selbständig gemacht haben. Wir wollen gemeinsam in Moers ein Start-Up Klima aufbauen welches nachhaltig junge Unternehmensgründer unterstützt – nicht nur finanziell, sondern auch durch aktive Beratung unseres Teams. Unternehmerisches Handeln ist der Klebstoff, der unser Land zusammenhält. In Moers leben tolle junge Menschen, die innovative Ideen haben, Mut zum Risiko aufbringen, soziale Aspekte in ihre Arbeit einweben und nach vorne gehen – diese wollen wir mit unserem Preis unterstützen und dadurch, dass wir ihre Geschichten erzählen, andere motivieren auch diesen Lebensweg einzuschlagen.

RUTH SCHEUVENS

Systemische Hilfe Niederrhein

RUTH SCHEUVENS

Systemische Hilfe Niederrhein

Selber als Gesellschafterin eines mittelständigen Unternehmens bin ich stolz darauf als Unternehmerin 12 Jahre gelernt zu haben und weiterhin lernen zu dürfen.  Große Freude habe ich an wirtschaftlichem und rechtlichem Wissen, dem Begleiten von unterschiedlichen Menschen mit deren Bildern, Irritationen, Stärken und Wissen. Da unser Unternehmen ebenfalls aus einer Vision heraus entstanden ist und ich die Zusammenarbeit mit visionierten Menschen sehr schätze, die für ihre Idee „brennen“ und Berge versetzen würden um ihr Ziel zu erreichen, liegt mir dieser Gründerpreis sehr am Herzen. Ich freue mich darauf viele Ideen, Bilder und Perspektiven von Menschen kennenlernen und unterstützen zu dürfen.

MICHAEL PASSON

Klartext für Kinder e.V.

MICHAEL PASSON

Klartext für Kinder e.V.

Als Moerser Jung‘ bin ich nicht nur davon überzeugt, dass in dieser Stadt eine Menge Potenzial steckt, ich weiß es. Die Moerser Stadtgesellschaft hat eine Kultur der gegenseitigen Unterstützung geschaffen, sie pflegt und lebt sie. In diese Kultur passt unser Gründerpreis, er wird sie bereichern. Auch packen Moerser Steakholder gemeinsam an, bringen ihre ganz spezielle Kompetenz ein. Öffentliche wie Enni, Stadt und Sparkasse, private wie unsere Stiftung und andere Moerser Unternehmen. Wir möchten Mut belohnen, gute Ideen, Kreativität. Nachhaltigkeit schaffen, vielleicht ein Gründer-Klima erzeugen. Das wird sehr spannend.

CHRISTOPH FLEISCHHAUER

Bürgermeister der Stadt Moers

CHRISTOPH FLEISCHHAUER

Bürgermeister der Stadt Moers

Als Bürgermeister der Stadt Moers freue ich mich sehr über die Initiative der „freddy fischer stiftung“. Neben dem Ideengeber gibt es viele weitere Unterstützer, die gerne helfen, „visionM“ zu etablieren. Vielen Dank für dieses Engagement! Dieser Gründerpreis passt ausgezeichnet zu unserer Stadt. „visionM“ ist ein weiteres Mosaiksteinchen auf dem Weg in unsere Zukunft; vielleicht auch in Hinblick auf ein „Silicon Moers“?! Ich bin gespannt auf innovative und visionäre Gründungsideen!

Prof. Dr. Volker Breithecker

Universität Duisburg Essen

Prof. Dr. Volker Breithecker

Universität Duisburg Essen

Ich bin gebürtiger Duisburger und habe nach dem Abitur in Duisburg studiert, bin seit 1984 Steuerberater und seit 1985 promoviert. Parallele Tätigkeiten an der Duisburger und Hamburger Universität, einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-AG in Düsseldorf (zuletzt als Generalbevollmächtigter) führten mich zur ersten Professur an der FH Bochum (von 1990-1995) und seit 1995 an die Duisburger Universität – heute Universität Duisburg-Essen (UDE). Dort habe ich den Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftliche Steuerlehre inne. Seit der Lehrstuhlübernahme in Duisburg habe ich mich auch um Gründungsfragen und Gründungsangebote gekümmert, die 1999 in das bis heute ununterbrochen gegenüber Universitätsangehörigen und Externe angebotene sbm-(small business management-) Programm führte. Die Gründungsaktivitäten der UDE haben wir unter meiner Leitung 2015 im Kompetenzzentrum für Innovation und Unternehmensgründung – IDE – gebündelt. Seit 2017 gibt es an meiner Fakultät, der Mercator School of Management in Duisburg, den von mir initiierten einmaligen Masterstudiengang „Innopreneurship“, der praxisorientiert und interdisziplinär (Zugangsvoraussetzung: Bachelor – ohne fachliche Konkretisierung) ausgerichtet ist und verläuft wie ein idealtypischer Innovationsprozess.

Sponsoren und Unterstützer

Der Moerser Gründerpreis ist eine gemeinsame Initiative der freddy fischer stiftung und der Stadt Moers. Wir bedanken uns bei den Partnern, die das Projekt finanziell und durch nicht monetäre Leistungen unterstützen.

Stadt Moers &
freddy fischer stiftung 

#Vision M

Für Gründerinnen.
Für Gründer.
Für Moers!


Alle Bewerber*innen sind Preisträger!
Zur Begründung:

In diesen Tagen der Corona-Krise ist vor allem eines wichtig: schnelle Solidarität. Deshalb teilt die Jury von #Vision M das Preisgeld noch vor Ablauf der Bewerbungsfrist am 31. März auf.

Jung-Unternehmerin Patrizia Paulus

Jung-Unternehmer Nils-Daniel Balters

Jung-Unternehmer Kim-Sabrina Kroll und Gabriel Lamothe

Jung-Unternehmerin Hannah Fenger

 Jung-Unternehmer Noel Schäfer


Presseartikel

24.03.2020 - RP online
Fünf Jungunternehmer erhalten Preis
» Weiterlesen

24.03.2020 - Lokale Blicke
Schnelle Solidarität: Preisgeld wird aufgeteilt
» Weiterlesen

13.03.2020 - RP online
Hoffnung auf gute Geschäfte in Korea
» Weiterlesen

25.02.2020 - RP online
Mit "#visionM" in die Zukunft starten
» Weiterlesen

13.11.2019 - RP online
Interview Volker Breithecker - Gründen ist keine Wissenschaft
» Weiterlesen

2.10.2019 - RP online
Gründerpreis für Moerser Unternehmer - 10.000 Euro für innovative Start-ups
» Weiterlesen

1.10.2019 - NRZ
Neuer Gründerpreis mit 10.000 Euro dotiert - Freddy Fischer und Stadt Moers möchten junge Unternehmensgründer fördern
» Weiterlesen


Interviews zum Gründerpreis:



Folge uns


Teilen