Weihnachtsaktion 2021


Liebe Freunde und Förderer der freddy fischer stiftung,

#LesenFördern – GesellschaftStärken ist die Überschrift unserer diesjährigen Spendenaktion zur Weihnachtszeit.

Wir haben in diesem Jahr, gemeinsam mit der NRZ, Projekte ausgezeichnet, in denen Kinder und Jugendliche, die nicht richtig lesen können, von Ehrenamtler*Innen unterstützt und gefördert werden.

Ein großer Missstand in unserer Gesellschaft ist, dass bereits heute ca. 20% der Kinder und Jugendlichen nicht richtig lesen. Die Entwicklung hat sich in der Corona Pandemie stark verschärft. Dagegen wollen wir, mit unserer Spendenaktion, ein Zeichen setzen.

Wir haben vier Projekte ausgewählt, in denen sich Ehrenamtler*Innen dafür einsetzen, dass Kinder und Jugendliche beim Lesen und verstehen des Gelesenen unterstützt werden. Diese Projekte zeichnet unter anderem aus, dass sie sich gegen Corona gestemmt haben und Formate entwickelt haben, die in der Pandemie Zeit weitergeführt wurden und heute mehr Kinder und Jugendliche erreichen wie vor der Pandemie.

Hierbei handelt es sich um:

  • LesArt aus Kamp-Lintfort
  • Birgit Hass und Lesehund Rico aus Mülheim
  • Die VORLeser aus Moers
  • Dorfbücherein rund um Kalkar


Diese Projekte setzen da an wo es zählt. Uns liegt diese Leseförderung besonders am Herzen, weil ein wichtiger Nebeneffekt des Lesens, die Stärkung und Entwicklung des Mitgefühls ist.

Im Weiteren ist es uns wichtig, dass wir das Ehrenamt unterstützen. Für uns sind Ehrenamtler*Innen wie sozialer Klebstoff der unsere Gesellschaft zusammenhält, egal in welchen Bereichen.

Wir werden die eingehenden Spenden solidarisch auf die vier Projekte aufteilen und so die Ideen nach vorne bringen, die auf dieser Seite genau erläutert sind.

Wir hoffen, dass wir Sie neugierig gemacht haben und wünschen Ihnen und Ihren Lieben eine schöne Vorweihnachtszeit.

Herzliche Grüße
Freddy Fischer


LesArt aus Kamp Lintfort

Vorlese-Aktionen, Bastelangebote und der literarische Salon „Aufgelesen“ – all das bietet der Verein LesArt aus Kamp-Lintfort an. Seit der Pandemie hat der Verein sein gesamtes Angebot digital ausgebaut. LesArt hat die Leseförderung in Kamp-Lintfort maßgeblich positiv verändert. Man stellt sich dem Wandel der Zeit.

Der Verein LesArt würde Spendengelder in den Ausbau der digitalen Technik einsetzen. LesArt möchte zukünftig aber  nicht nur digital sondern auch wieder vor Ort agieren. Für diese doppelte Schiene wird Personal, für Technik und Präsenzveranstaltungen, benötigt. Einkauf von adäquaten Büchern und Ausbau der Technik für die Leseförderung, damit eine Pandemie die Kinder nicht einfach ausbremsen kann. Bisher wurden die Kosten  über verschiedene Benefizveranstaltungen finanziert, die aber wegen der Pandemie nicht stattfinden konnten und die Vereinskasse leer ist.


Birgit Hass und Lesehund Rico aus Mülheim

Für viele lernschwache Grundschüler ist Rico der einzige Zuhörer der  weder durch Mimik oder  Gestik Kritik übt, sondern einfach zuhört und somit den Schülern die Angst vor dem Vorlesen nimmt. Rico ist ein kleiner wuscheliger und kuschelbedürftiger Vorlesehund. Seine ganze Aufmerksamkeit gehört  den Schülern. So einfach ist es: „Man lernt lesen einfach durchs Lesen. Auch, wenn man einem Hund vorliest.“

Birgit Hass und ihr Lesehund Rico sind in der Stadt­bibliothek im Medienhaus in Mülheim ehrenamtlich tätig. Das Geld würde sie hier für Kinderbuchklassiker und Kinderbücher (Bilderbücher) in einfacher Sprache (Bildsprache) anlegen. Diese Bücher sind speziell auch für die Arbeit mit dem Lesehund Rico geeignet. Dies ist von großer Wichtigkeit für die benachteiligten Kinder, zumal sie durch die Corona Pandemie und dem Lockdown, zusätzlich ins Hintertreffen geraten sind.


Die VORLeser aus Moers

Junge Leser haben einen eigenen Buchblog. Bei den Vorlesern kommen die Lesetipps für Kinder von Kindern  und Jugendlichen. Vor vier Jahren wurde das Projekt ins Leben gerufen und  seitdem sind über 2.000  Rezensionen auf dem Blog zu finden. Es ist sehr gut, dass Kinder über den Blog zum Lesen angeregt  und motiviert werden, ein Buch in die Hand zu nehmen.

Die VORLeser sind ein rein digitales Konstrukt und treffen nie persönlich aufeinander. Es wäre schön ein Team-Building Wochenende zu organisieren, damit sich die 20 jungen Blogger einmal zu einem Kennen-Lern und Ideen Workshop treffen könnten. Des Weiteren sollte eine professionelle Modernisierung der Webseite vorgenommen werden. Außerdem würde man Preise für einen Fan-fiction Schreibwettbewerb für neue Teammitglieder anschaffen.


Dorfbüchereien rund um Kalkar

Diese Ehrenamtler*innen kümmern sich um die Förderung der ganz Kleinen. Sie organisieren Buchvorstellungen, Vorlesewettbewerbe und unterstützen die Büchereileiterin bei den Büchereiführerscheinen. Während der Corona Zeit wurden Bücherkisten gepackt und an die Schulen und Kindergärten gebracht, also wurde auch in der Pandemiezeit Leseförderung betrieben.

Es gibt insgesamt 6 Büchereien in diesem Bezirk. In den Büchereien soll der Aufenthalt für alle so angenehm wie möglich gestaltet werden. Es sollen Orte geschaffen werden, in denen sich möglichst viele Menschen sehr wohl fühlen und eine schöne Zeit mit Lesen, Spielen und Erzählen erleben können. Also müssten Sitzgelegenheiten erneuert werden, Buchkisten für den Transport von Büchern zu den Schulen und Kindertagesstätten  angeschafft werden usw. Es gibt natürlich noch viel mehr Wünsche. Aber mit den Buchkisten und der Aufwertung der Büchereiräume wäre schon ein großer Fortschritt erreicht.


Gemeinsam Gutes tun, helfen Sie mit.


Was wäre unsere Gesellschaft ohne die vielen Ehrenamtler*innen, egal in welchen sozialen Bereichen. Wir werden die eingehenden Spenden solidarisch auf die Projekte aufteilen und so die Ideen und Wünsche der Projekte fördern!!!

Das  Ehrenamt ist der soziale Klebstoff, der unsere Gesellschaft zusammen hält! 


Je mehr Freude wir anderen Menschen machen, desto mehr Freude kehrt ins eigene Herz zurück.

Eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten und ein herzliches Dankeschön!
Ihre freddy fischer stiftung


Wie können Sie spenden?
Rufen Sie uns an Tel. 0201-24540-10, wir beraten Sie gerne.

Per Überweisung
Sparkasse Essen
Konto-Nr. 175 125
BLZ 360 501 05
IBAN:08360501050000175125
BIC:SPESDE3EXXX
Verwendungszweck: „Lesen fördern – Gesellschaft stärken“

Natürlich haben Sie hier auch direkt die Möglichkeit über Paypal zu spenden:

Für dieses Projekt direkt über PayPal spenden:

Weitere Informationen und Möglichkeiten der Unterstützung

Wir möchten aber unsere anderen Projekte nicht außer Acht lassen und Ihnen ebenfalls ans Herz legen.

Die Projektübersicht finden Sie » hier.
Das Spendenkonto hierfür ist dann auch das der freddy fischer stiftung, wie oben angegeben.
Bitte ändern Sie dann nur den Verwendungszweck – für Ihr Herzensprojekt.

Herzlichen Dank für Ihre Spendenbereitschaft!


Bankverbindung:
Sparkasse Essen

IBAN
DE08 3605 0105 0000 1751 25
BIC SPESDE3EXXX

Kontoinhaber:
freddy fischer stiftung



Folge uns

Teilen