Newsletter 01/2019 - Solidaritätspreis, Hey Du, Spatzennest


Newsletter 01/2019 - Solidaritätspreis, Hey Du, Spatzennest

Liebe Freunde und Förderer der freddy fischer stiftung,

das neue Jahr 2019 hat begonnen, hierzu wünschen wir Ihnen viel Glück, Erfolg und Gesundheit. 

Nun ist es auch schon wieder so weit, der erste Newsletter ist da. 

Wir beginnen in diesem Jahr mit dem alle zwei Jahre ausgelobten Solidaritätspreis der freddy fischer stiftung und der NRZ. Diesmal geht es um junge Leute (U25) die sich ehrenamtlich engagieren.

Unter dem Motto: "JUNG. ENGAGIERT. HILFREICH."

rufen wir alle jungen Leute auf, sich zu bewerben.

Wir hoffen, dass wir bis zum 15. April 2019, zahlreiche Bewerbungen von Euch erhalten. Es lohnt sich, denn das Ehrenamt soll belohnt werden. Insgesamt € 7.000,00 werden an Preisgeldern ausgeschüttet.

Also wir warten auf Eure Bewerbungen.
Bewerbungen sind bis zum 15. April 2019 an die freddy fischer stiftung, Severinstr. 20, 45127 Essen, per Mail an info@freddyfischer-stiftung.de, an die jeweilige NRZ-Lokalredaktion vor Ort oder per Mail an seitedrei@nrz.de zu richten. Per Mail bitte mit dem Betreff: "Solidaritätspreis".

Für ausführliche Informationen bitte diesem Link folgen:
Solidaritätspreis 2019
 


Kommentare zum Solidaritätspreis


Endlich gute Nachrichten!

Es gibt diesen alten Journalistenlehrsatz: "Good News are Bad News. Bad News are Good News." Da ist was dran. Leser, Zuschauer und Nutzer wollen Meldungen über das, was die Ausnahme ist. "Rollstuhl gestern aus dem Hausflur gestohlen" ist eine Schlagzeile. "200.000 Rollstühle gestern nicht gestohlen" --
wer will denn sowas lesen.

Über Missstände zu schreiben, das ist die Aufgabe einer Zeitung. Aber auch wir Journalisten wissen: Die Welt ist schön. Meistens jedenfalls. Und darum freuen wir uns alle zwei Jahre auf die Aktion zusammen mit der freddy fischer stiftung. Denn im Rahmen des "Solidaritätspreises" werden wir auch in der Zeitung viele positive Geschichten erzählen. Der Anfang ist bereits gemacht. Der Artikel über den 17-jährigen Andre Knoll aus Essen, der anderen Kindern kostenlos Nachhilfe gibt, hat viele Leserinnen und Leser berührt. Am Schluss des Interviews sagt der Junge diese bemerkenswerten Sätze: „Es gibt Leute, die wollen gerne Rapper werden oder Rolex tragen oder teure Wagen fahren. Ich interessiere mich aber nicht für Uhren und auch nicht für Autos. Ich interessiere mich dafür, Menschen eine Freude zu machen.“ Es ist doch gut, dass sowas auch mal in der Zeitung steht. 

Peter Toussaint
Mitglied der NRZ-Chefredaktion


Zum Hintergrund des Solidaritätspreises EHRENAMT:

Anderen Menschen eine Freude machen! Die Wirklichkeit ist positiver, als es in den Medien steht. Der Solidaritätspreis soll dies deutlich machen.

Wie gehen wir freundlicher miteinander um? Die Frage beschäftigt viele, dabei ist die Wirklichkeit viel positiver als wir denken. Wieviel Gutes gibt es in unserem Bundesland? Dazu lassen Sie bitte folgende Zahlen auf sich wirken:

Sechs Millionen Menschen in NRW engagieren sich ehrenamtlich - unentgeltlich - für andere. Das passiert in Sportvereinen, Kitas, Krankenhäusern und an vielen anderen Plätzen. Das sind 41% der Bevölkerung ab 14 Jahre und es sind 6,4% mehr als vor 15 Jahren. Wer wagt da noch, grassierenden Egoismus zu bejammern!

Diese Menschen möchten wir auszeichnen und dadurch, dass wir ihre Geschichten erzählen, andere Menschen motivieren, ihrem Weg zu folgen.

Freddy Fischer
Gründer der freddy fischer stiftung


Erfreuliche Nachrichten!


Das Buch "Hey Du! Ich bin's, Deine Seele" von Freddy Fischer ist ab 01.02.2019 wieder lieferbar.

Freddy Fischer führt in seinem Erstlingswerk ein Gespräch mit seiner Seele und fordert Sie auf, hierüber auch einmal nachzudenken und sich entsprechend inspirieren zu lassen.

Die erste Auflage des Buches war in kürzester Zeit vergriffen und wir mussten zahlreiche Bestellungen zurück stellen, die natürlich jetzt sofort bedient werden. 

Auch Sie können nun wieder das Buch erwerben. Für € 17,50, die der freddy fischer stiftung zu Gute kommen, helfen Sie Kindern und Jugendlichen aus unseren Projekten.

Bankverbindung: DE08360501050000175125, BIC:SPESDE3EXXX Sparkasse Essen

Vielen Dank für Ihre Bestellung.

Für ausführliche Informationen folgen Sie bitte diesem Link:
Hey Du! Ich bin's, Deine Seele!


Unser Projekt im "Spatzennest" kann sich auf weitere 3 Therapieplätze für die kleinen Spatzen einstellen. Damit ermöglichen wir nun 10 Kindern eine Logo- und Ergotherapie.

Seit 2009 unterstützt die freddy fischer stiftung das "Spatzennest" in Essen-Altenessen.
Neu hinzugekommen ist das "Spatzennest" in Essen-Borbeck.

Nun können ca. 35 Kinder durch  das Spatzennest aufgenommen werden.
Kinder die durch häusliche Gewalt, sexuellen Missbrauch oder andere Gewalteinwirkungen, den Eltern entzogen werden.

Viele dieser Kinder sind in der Bewegung, Wahrnehmung, Feinmotorik, Konzentration, Verhalten, Sprachentwicklung, Grammatik, Aussprache wie Lautanbahnung, Sprachverständnis, Wortschatz, Mundmotorik u.v.a. mehr eingeschränkt und dieses muss gefördert werden.

Bisher konnten wir 7 Kinder im Projekt Ergo- und Sprachtherapie und psychologische Betreuung fördern. Dieses werden wir nun, dank Ihrer zahlreichen Spenden, auf 10 Kinder erweitern. Wir dürfen aber nicht locker lassen. Auch die anderen Kinder in den Spatzennestern müssen eine Förderung erhalten.
Wir zählen weiter auf Ihre Hilfe und Unterstützung. Danke!

Für ausführliche Informationen folgen Sie bitte diesem Link:
Kindernotaufnahme Spatzennest, Essen


Wir hoffen, dass Sie uns auch im Jahr 2019 die Treue halten und uns mit Ihren Spenden unterstützen werden, denn wir sind auf Ihre Hilfe angewiesen.

Danke dafür. 

Herzliche Grüße
Ihre freddy fischer stiftung


Impressum:

freddy fischer stiftung - Chance Zukunft, Severinstr. 20, 45127 Essen; VERTRETEN DURCH: Freddy Fischer, Stefanie Fischer, Thomas Kiehne, Frank Mooshöfer, Jörg Priebe, Frank Buchheister; KONTAKT: Telefon: +49 (0) 201 24540 10, E-Mail: info(at)freddyfischer-stiftung.de

Datenschutz

Teilen