Soziales Boxprojekt Moers


Im Frühjahr 2016 startete ein neues soziales Boxprojekt in Moers. Drei Tage, 15 unbegleitete jugendliche Flüchtlinge aus mehreren Nationen, 15 benachteiligte Kids:

Das erste Moerser Boxcamp im Enni-Sportpark war ein voller Erfolg. Sport, Disziplin, Fairness und vor allem und im wahrsten Sinne des Wortes Völkerverständigung zwischen jungen Menschen. Dazu war es ein riesiges Gemeinschaftswerk. Wir möchten uns ausdrücklich bei den vielen engagierten Mitstreitern bedanken.

Zuerst natürlich dem Verein Klartext für Kinder - Aktiv gegen Kinderarmut!, dann dem Moerser Jugendamt und Bürgermeister Christoph Fleischhauer, dem ABC Rheinkamp, den Trainern Jürgen Fikara und Sahan Aybay (Achtung: erster Profikampf Ende April im Generation), Sportpark-Hausherr Rainer Rockenhäuser, der extra fürs Camp sein Küchenteam aus dem Urlaub geholt hat, der Firma Hansi Reisen, allen eben.

Nach disem erfolgreichen Auftakt und der allgemeinen Euphorie brachte die Stiftung im September 2016 einen „Sozialen Boxclub“ an den Start. Im Moerser Stadtteil Repelen bietet der ABC jeden Dienstag kostenloses Schnuppertraining an, die Stiftung kommt für die Kosten auf und stellt die Ausstattung für die jungen Neu-Boxer, so sie dabei bleiben. Dieses Projekt ist auf Nachhaltigkeit angelegt und soll behutsam ausgebaut werden.


JAHRESBERICHT 2016 :: Katja Diemer, Stiftungsrätin und Friendraiser für Moerser Projekte, und Michael Passon, Gründer Klartext für Kinder e.V. und Mitglied im Stiftungsrat, berichten über Klartext. Was ist passiert, wie sind die Aussichten? » Bericht lesen

Für dieses Projekt direkt über PayPal spenden:

Weitere Informationen und Möglichkeiten der Unterstützung


Friendraiser für das Soziale Boxprojekt

Katja Diemer
Kontakt

Michael Passon
Kontakt

Teilen